Wort zum Monat

Richten oder Ausrichten.

Mi., 26.01.2022 • 09:53 | Stefan Kiene
„Darum lasst uns nicht mehr einer den anderen richten; sondern richtet vielmehr darauf euren Sinn, dass niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärger, Römer, 14,13
Nicht nur im Deutschen, sondern auch im Griechischen Original steht zweimal das Wort für „richten“. Allerdings hat es in den zwei Halbsätzen unterschi
Beitrag lesen

Gerettet, um von Jesus zu reden.

Di., 25.01.2022 • 10:02 | Stefan Kiene
„Aber Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei groß und klein und sage nichts, als was die Prophe, Apostelgeschichte, 26,22
Paulus ist sich bewusst, dass sein ganzes Leben in der Hand Gottes ruht. All sein turbulentes Leben mit Reisestrapazen, Nachstellungen und Folter konn
Beitrag lesen

Von oben geboren.

Fr., 21.01.2022 • 08:59 | Stefan Kiene
Johannes 3,3 „Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.“ Johannes 3,6 „ Was vom Fleisch geboren , Johannes, 3v3,6,31
Was heißt das „neu geboren“ sein? Wie kann ein Mensch neu geboren werden? Diese drei Verse weisen darauf hin, dass man neu geboren werden muss, wenn
Beitrag lesen

Das Drama der Gesetzlichkeit.

Do., 20.01.2022 • 18:01 | Stefan Kiene
„Er antwortete aber und sprach zu seinem Vater: Siehe, so viele Jahre diene ich dir und habe dein Gebot noch nie übertreten, und du hast mir nie eine, Lukas, 15,29
Eigentlich gibt es zwei verlorene Söhne. Den jungen, wilden Sohn, der die Freiheit liebt und den Vater verlässt und den tugendhaften, gehorsamen, älte
Beitrag lesen

Lieben – Segnen – Gutes tun.

Mo., 17.01.2022 • 21:47 | Stefan Kiene
Jesus spricht „Aber ich sage euch, die ihr zuhört: liebt eure Feinde, tut wohl denen, die euch hassen; segnet, die euch verfluchen; bittet , Lukas, 6,27-28
Hier geht es um die Feindesliebe. Jesus ist hier sehr direkt und fordert uns auf:   Unsere Feinde zu lieben. Dies bedeutet nicht, ihr böses T
Beitrag lesen

Buße: Abkehr von und Hinwendung zu.

Do., 13.01.2022 • 18:31 | Stefan Kiene
„Johannes d.T. predigte…die Taufe, der Buße zur Vergebung der Sünden.“ „Jesus sprach: Die Zeit ist erfüllt…Tut Buße und glaubt an das Evangelium“, Markus, 1,4 und 15
Buße heißt Umkehr. Umkehr ist eine Wendung, eine Drehung. Die Frage im Glauben ist zweifaltig. Wovon wende ich mich ab und wohin wende ich mich? Um
Beitrag lesen

Gott zuerst

Mi., 12.01.2022 • 11:55 | Stefan Kiene
„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, was aus dem Munde Gottes kommt“ „Du sollst den Herrn deinen Gott nicht versuche, Matthäus, 4,1-11
In der Versuchung Christi geht es klar darum, wer die Priorität in Jesu Leben hat. 1.  In der ersten Versuchung stellt sich die Frage, wie ich
Beitrag lesen

Dank opfern

Di., 11.01.2022 • 11:44 | Stefan Kiene
„Ich aber will mit Dank dir Opfer bringen. Meine Gelübde will ich erfüllen dem HERRN, der mir geholfen hat.“, Jona, 2,10
Ich bin immer davon ausgegangen, dass es ein leichtes ist, Gott zu danken. Es gibt ja auch genügend Grund ihm allezeit Lob und Dank zu sagen. Diese Se
Beitrag lesen

Bekehrung hin und her

Di., 04.01.2022 • 21:30 | Stefan Kiene
„Ihr aber hattet euch nun bekehrt und getan was mir wohlgefiel, dass ihr eine Freilassung ausrufen ließet… …Jetzt aber seid ihr umgeschlagen (bekehrt, Jeremia, 34,15-16
Bei Bekehrung oder Umkehr sprechen wir oft davon, dass wir unser gottloses Leben ändern und zu Gott kommen wollen, dass wir unsere alten Wege verlasse
Beitrag lesen

Wissen – Können - Haben

Mo., 03.01.2022 • 18:34 | Stefan Kiene
Jeremia 9v22,23 „Ein Weiser rühme sich nicht seiner Weisheit Ein Starker rühme sich nicht seiner Stärke. Ein Reicher rühme sich nicht seines Rei, Jeremia, 9,22 und 23
Im Alltag geht viel darum den anderen zu beeindrucken. Es geht darum, was ich weiß, was ich kann und was ich habe. Ich möchte mit meinem Wissen strahl
Beitrag lesen