Das Leben Abrahams

Abraham – Vater des Glaubens

Nach den Berichten über die Schöpfung, die Sintflut und den Turmbau zu Babel im Buch Genesis folgt eine ausführliche Beschreibung über Gottes Handeln an und mit Abraham von 1. Mose 11,26 bis 1. Mose 25,11.

Ihm gilt die Verheißung, dass durch ihn und seine Nachkommen alle Völker der Erde gesegnet werden sollen. Ziel unserer Studienwoche ist es, dass wir uns die großen heilsgeschichtlichen Zusammenhänge erarbeiten unter Stichworten wie „Berufung“, „Glaube“, „Gerechtigkeit“, „Führung“, „Gehorsam“ etc.

Dabei wollen wir uns bewusst machen, dass gerade im Alten Testament die Wurzeln unseres christlichen Glaubens zu finden sind. Unsere Studien werden uns direkt ins Neue Testament hineinführen, u.a. auch in den Römerbrief und Galaterbrief. Dort argumentiert der Apostel Paulus, dass die Gerechtigkeit Abrahams aus Glauben und eben nicht aus Werken zugesprochen wird und er demzufolge schon im neutestamentlichen Sinn geglaubt hat.

Montag, 07. Januar 2019 bis Freitag, 11. Januar 2019
Weitere Informationen
Semester
Zweites Semester
Einheiten
16 Stunden
Diese Unterrichtseinheit ist vorrüber, ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

Heiner Eberhardt

Bild von Heiner Eberhardt

Heiner ist Jahrgang 1950, er besuchte die Schule und absolvierte die Ausbildung zum Kaufmann in Pforzheim und ist seit 1972 Mitarbeiter bei der Missionsgemeinschaft der Fackelträger in der Klostermühle in Obernhof/Lahn.

Er gehört zum Leitungsteam der Klostermühle, begleitet dort Menschen aller Altersgruppen in Freizeiten und unterrichtet an der Bibelschule, die er auch von 1995 bis 2000 geleitet hat. Heiner Eberhardt ist als Referent für Gemeindearbeit im Dienste der Fackelträger im In- u. Ausland unterwegs. Mehrmals jährlich organisiert er große Ausstellungen mit Original-Lithographien von Marc Chagall in Kirchen und Gemeinden und begleitet diese Wochen mit Vorträgen.